menuoben

JHV Reyershausen 2017

20170210 JHV RE DGP HP LAH 16

Reyershausen – Rund 3300 Stunden wurden im vergangenen Jahr an 75 Diensten und Veranstaltungen von der Einsatzabteilung aufgebracht, berichtete Ortsbrandmeister Volker Kaupert auf der Jahreshauptversammlung am 10.02.017. Darunter viele Fortbildungen mit spezifischen Themen, um auf die vielseitigen Einsatzaufgaben gut vorbereitet zu sein.

Unter den 30 Einsätzen waren 18 technische Hilfeleistungen mit Ölspuren, Unwetter und Gasalarmen. Weiter sechs Verkehrsunfälle mit teils eingeklemmten Personen, drei Brandeinsätze und drei Einsätze, wo ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr erforderlich war. Die vielen Fortbildungen in der Ortsfeuerwehr und der Besuch von Lehrgängen, wirkten sich auf eine routinierte Abarbeitung von Einsätzen aus, ergänzte Gruppenführer Dennis Bährens. Eine negative Erfahrung machte die Wehr bei einem Verkehrsunfall im Herbst. Ein Passant weigerte sich Platz für die Rettungskräfte zu machen, die einen im Pkw eingeklemmten Verletzten zu retten versuchten. Nach mehrmaliger Aufforderung den Einsatzbereich zu verlassen, bekamen die Einsatzkräfte die Antwort: „sie wollen sich ja nur wichtigmachen“. Diese Erfahrung macht einen nachdenklich, über den Respekt gegenüber Einsatzkräften von einzelnen in unserer Gesellschaft. Ein Mit-mach-Tag im letzten Jahr brachte der Feuerwehr sieben neue Mitglieder verteilt auf allen Abteilungen. Ein Erfolg, so Kaupert. Die Bürger konnten sich über die einzelnen Abteilungen informieren und es gab vieles zu sehen und selbst auszuprobieren. Weiter präsentierte sich die freiwillige Feuerwehr mit der Ausrichtung des Osterfeuers und dem Weihnachtsbaum aufstellen im Ort.

Jugendfeuerwehrwart Thomas Rudolph konnte von zwei Neuzugängen und zwei Übergängen in die Einsatzabteilung berichten. Die vier Jungen und zwei Mädchen trafen sich 48-mal im letzten Jahr. Auf dem Programm standen die Zusammenarbeit mit dem THW, ein Laternenumzug, Weihnachtsbaumeinsammeln und Feuerwehrsport, neben den technischen Diensten. Mit einem neu gestalteten Dienstplan und neuen Shirts ist die Jugendfeuerwehr ins letzte Jahr gestartet. Die Jugendlichen nehmen das Angebot gut an, so Rudolph.

Björn Allemann, Kinderfeuerwehrwart, berichtete dass die Kinder heutzutage Entertainment und „großes“ Kino erwarten. Immer an der Leistungsgrenze zu sein, bedingt durch hohe geforderte Leistungen von den Schulen, hat die Feuerwehr auch die Aufgabe, für die Jugendlichen ein solider Anker zu sein. Gemeinschaft und das „Wir-Gefühl“ stärkt das Betreuerteam in einer mehrwerdenden „Ich-Gesellschaft“ mit interessanten und ruhigen Themen übers Jahr verteilt.

In der Altersabteilung konnten im letzten Jahr zwei neue Mitglieder aufgenommen werden, so Sprecher Reinhard Jung. Mit insgesamt 1335 Altersjahren unternahmen die 18 „Senioren“ Ausflüge, Besichtigungen und Knobelabende. Jeden ersten Dienstag treffen sich die Kameraden im Feuerwehrhaus.

Von Rat und Verwaltung dankten Erster Gemeinderat Lutz Kiefer und Ortsbürgermeisterin Ilona Dettmar der Feuerwehr für ihre Einsatzbereitschaft dem Nächsten und ihrem Engagement im Ort. Auf die Feuerwehr ist rund um die Uhr verlass, so Dettmar. Gemeindebrandmeister Markus Füllgrabe berichtete von der Gemeindefeuerwehr und deren Einsätzen und Fortbildungen. Dettmar, Kiefer und Füllgrabe erwähnten in ihren Grußworten, dass eine Gewalt gegen Einsatzkräfte nicht zu dulden sei.

Wahlen im Laufe des vergangenen Jahres:
-Stv. Kinderfeuerwehrwartin Naomi Josef

Wahlen JHV:
-Kassenprüfer Andreas Herz

Beförderungen:
-Naomi Josef zur Oberfeuerwehrfrau
-Marcel Roddewig zum Oberfeuerwehrmann
-Thomas Rudolph zum Oberfeuerwehrmann
-Tobias Baule zum Hauptfeuerwehrmann
-Nico Neuenfeldt zum Hauptfeuerwehrmann

Ehrungen:
25 Jahre Aktiv, mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen:
-Kristjan Borko, Sascha Klemme

25 Jahre fördernd, mit Ehrennadel vom Kreisfeuerwehrverband Göttingen e.V.
-Thomas Gaulke

40 Jahre fördernd, mit Ehrennadel vom Kreisfeuerwehrverband Göttingen e.V. und Ernennung zum Ehrenmitglied der Ortsfeuerwehr
-Wilhelm Becker, Horst Dörnte, Hartmut Ilse, Klaus Keller

60 Jahre fördernd, mit Ehrennadel vom Kreisfeuerwehrverband Göttingen e.V.
-August Lübeck

70 Jahre fördernd, mit Ehrennadel vom Kreisfeuerwehrverband Göttingen e.V.
-Kurt Bethe

 

 

20170210 JHV RE DGP HP LAH 16

Geehrte und Beförderte mit Gästen