menuoben

Wettbewerbe u. Spiele ohne Grenzen der Kinder- u. Jugendfeuerwehren

20170507 GemWett FB DGP HP LAH 02Bei den Gemeindeleistungswettbewerben der Jugendfeuerwehren siegte Lenglern vor Billingshsn./Spanbeck/Reyershsn. und Bovenden.

Flecken Bovenden – Am Sonntag (07. Mai 2017) veranstaltete die Ortsfeuerwehr Harste die Leistungswettbewerbe und Spiele ohne Grenzen zu den Gemeindefeuerwehrtagen im Flecken Bovenden.

Die Gemeindefeuerwehrtage fanden in diesem Jahr vom 06. bis 07. Mai statt. Am heutigen Sonntag begannen um 11:30 Uhr die Leistungswettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren mit fünf Gruppen aus dem Gemeindegebiet. Um 16:30 Uhr konnten Gemeindejugendfeuerwehrwartin Maike Kons und ihr Stellvertreter Lars Kunze die Siegerehrung am Feuerwehrhaus Harste vornehmen und Ehrungen aussprechen. Bürgermeister Thomas Brandes lobte noch einmal die tolle Leistung aller gestarteten Gruppen und bedankte sich bei den Betreuern. Die Vorsitzende des Feuerwehrausschusses Marianne Stietenroth überzeugte sich ebenfalls von dem guten Ausbildungsstand der Nachwuchsabteilungen.

Gemeindejugendfeuerwehrwartin Maike Kons wurde von ihrem Stellvertreter Lars Kunze und Gemeindebrandmeister Markus Füllgrabe mit viel Applaus und Dankesworten verabschiedet. Seit 2008 übernahm Kons die Führung der Kinder- und Jugendfeuerwehren auf Gemeindeebene.
 
Platzierungen der Jugendfeuerwehren:
1. Lenglern (1396 P.)
2. Billingshausen/Spanbeck/Reyershausen (1395 P.)
3. Bovenden (1387 P.)
4. Lenglern/Emmenhausen
5. Harste

Ehrungen:
Peter Kremmers aus Reyershausen wurde für sein Engagement in der Ju-gendfeuerwehr und seiner über 14-jährigen Tätigkeit als Wettbewerbsrichter mit der Nadel der Kreis-Jugendfeuerwehr geehrt.
Yannik Hospes wurde ebenfalls mit der Nadel der Kreisjugendfeuerwehr für sein überdurchschnittliches Engagement geehrt.

Erläuterung zur Übung und den Spielen ohne Grenzen:
Beim technischen Teil mussten die Gruppen einen Löschangriff mit 3-Rohren aufbauen. Die neun Gruppenmitglieder mussten eine Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer aufbauen, Schläuche über oder durch verschiedene Hindernissen ausrollen und am Ende der Bahn vier Feuerwehrknoten binden. Für diese feuerwehrtechnische Übung hatten die Gruppen jeweils sieben Minuten Zeit.
Im sportlichen Teil legten die Jugendlichen eine 400m lange Laufbahn zurück. Aufgeteilt auf neun Läufer mussten verschiedene Aufgaben gelöst und ein Staffelstab von Läufer zu Läufer weitergereicht werden. Unter den Aufgaben befanden sich: einen Schlauch einrollen, einen Knoten am angekuppelten Strahlrohr binden und einen Leinenbeutel durch eine Markierung werfen.
 
Zeitgleich mit den Jugendfeuerwehrwettbewerben begannen die Spiele ohne Grenzen für die neun Gruppen aus den Kinderfeuerwehren. Später nahmen die Jugendfeuerwehren auch daran teil. Hier konnten die Gruppen, bestehend aus mindestens vier Kindern oder Jugendlichen, an vielen Stationen ihre Schnelligkeit, Konzentration und vor allem Teamgeist beweisen.


 

 
 
20170507 GemWett FB DGP HP LAH 01
Aufbau der Saugleitung von Wasser- und Schlauchtrupp
 
 
20170507 GemWett FB DGP HP LAH 02
Angriffstrupp und Wassertrupp legen Knoten und Stiche an
 
 
20170507 GemWett FB DGP HP LAH 03Auf dem sportlichen Teil ist auch Geschick gefragt
 
 
20170507 GemWett FB DGP HP LAH 04Verabschiedung von Maike Kons mit Blumen und Applaus