menuoben

Jahresbericht Ortsfeuerwehr Emmenhausen

20180217 JHV EM DGP HP Lahrsow 03

Sieben Einsätze und neue Tragkraftspritze prägten 2017

Emmenhausen Ortsbrandmeister Marcel Lahrsow berichtete von zwei Verkehrsunfällen, einem Böschungs- und einem Schornsteinbrand, einem verletzten Falken, einem vollgelaufenen Keller und dem Hochwassereinsatz im Landkreis Hildesheim. Weiter übernahm die Einsatzabteilung die Brandsicherheitswache beim Osterfeuer. Lahrsow erwähnte die gute Zusammenarbeit bei den Einsätzen zwischen der Emmenhäuser Feuerwehr und der Stützpunktfeuerwehr Lenglern.

27 Ausbildungsdienste und viele weitere Veranstaltungen nahm die Einsatzabteilung im letzten Jahr war. Das Augenmerk legte die Wehr auf das große Fest,  die Atemschutzausbildung und die Einsatztaktik. An der NABK Celle wurden zwei und im Feuerwehrzentrum Potzwenden ebenfalls zwei Kameraden fortgebildet. Unter den 22 Aktiven sind neun Frauen. Das die Feuerwehr Nachwuchssorgen hat verschweigt Lahrsow nicht. Aus den Aktiven Reihen werden in nächster Zeit aus Alters-, Berufs- und Trennungsgründen einige Kameraden gehen. Weiter hofft Lahrsow, das aus der Jugendfeuerwehr zwei Kameradinnen in die Einsatzabteilung wechseln und die Kinder aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendabteilung übergehen. Nur so wäre die Zukunft sicherer. Neue Quereinsteiger aus dem neuen Baugebiet im Ort wünscht der Ortsbrandmeister ebenfalls. Eine Feuerwehr in einem Ort mit rund 180 „meist älteren“ Einwohnern zu halten ist schwer. Hier erwartet Lahrsow von den Einwohnern Unterstützung und Bereitschaft sich ehrenamtlich für die Feuerwehr einzusetzen.
 
Rund 200 Stunden Dienst leisteten die Aktiven im Rahmen der Kreisfeuerwehr im Fachzug Logistik. Auf den Gemeindewettbewerben konnten die Aktiven den 5. Platz erreichen. Weiterhin nahmen sie an verschieden Pokalwettbewerben im Landkreis teil. Die Altersabteilung besichtigte zusammen mit der Kinderfeuerwehr den Rettungs-hubschrauber in Göttingen. Auch in 2018 wird es wieder ein besonderes Erlebnis für die Altersabteilung geben.

Besonders stolz konnte die Wehr im letzten Jahr eine neue Tragkraftspritze in Empfang nehmen. Nach mehrmaliger Reparatur musste die alte Pumpe ersetzt werden. In 2018 freut sich die Feuerwehr über eine Ersatzbeschaffung des Mannschaftstransport-wagens.
 
Jugendfeuerwehrwartin Beate Schminke berichtete von guten Ergebnissen auf Gemeinde-, Kreis- und Bezirkswettbewerben. An verschiedene Dienstabenden wurde feuerwehrtechnisches und –taktisches Wissen vermittelt und in der Praxis ausprobiert. Kegeln, Schwimmen und Knobeln gehörten auch zum interessanten Programm. Zusammen mit der Jugendfeuerwehr Lenglern nahmen Marlena Schminke und Elisa Stutz an der Leistungsspange teil und bestanden diese im ersten Durchlauf. Marlena Schminke wurde auch die Jugendflamme Stufe II im letzten Jahr verliehen. Die beiden Mädchen unterstützen mit das Osterfeuer und waren beim Jubiläumsfest der Feuerwehr dabei.
 
Kinderfeuerwehrwartin Kerstin Lahrsow berichtete von vielen tollen Aktionen mit ihren zehn Kindern. Zusammen mit ihrer Stellvertreterin Carina Hartmann organisierten sie eine Ausfahrt in den Serengeti Park. Neben kleinen Löschübungen, Erste-Hilfe und Hydrantenkunde wurden kleine Geschenke für die Senioren im Ort gebastelt. Kerstin Lahrsow hofft, dass die bereits zehn jährigen Kids in die Jugendfeuerwehr wechseln und der Feuerwehr erhalten bleiben.
 
Vorsitzender vom Feuerwehrverein Daniel Hartmann informierte die Mitglieder über das im letzten Jahr veranstaltete Osterfeuer, die gut angenommene Weihnachtsfeier und dem großartigen fünftägigen Jubiläumsfest. Die Feuerwehr feierte unter dem Namen „Emmenhausen brennt 2.0“ Hierbei hob er die sehr gute Arbeit des Festausschusses vor. Für einen kleinen Ort wie Emmenhausen, eine Meisterleistung. Rainer Hartmann bekam für seine hervorragende Arbeit als Helfer und Unterstützer des Festes ein kleines Präsent als Dank überreicht. So einen wie Rainer Hartmann, der nicht NEIN sagen kann, bräuchte man mehr im Ort. Für die Feuerwehr schaffte der Verein Helmlampen für die Atemschutzgeräteträger und Faltleitkegel an. Natürlich wurden die Einsatz- und Nachwuchsabteilungen in ihren Vorhaben unterstützt. In 2018 will der Verein neues Besteck, Geschirr und neue Tische fürs Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus anschaffen. Ein weiteres Präsent bekam den Abend Ehrenmitglied Dieter Holland vom Vorsitzenden überreicht. Holland hat über Jahrzehnte arbeiten am Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus übernommen und war immer zur Stelle.
 
Erster Gemeinderat Lutz Kiefer, Ortsbürgermeisterin Sabine Warkentin und Gemeindebrandmeister Markus Füllgrabe richteten ihren Dank an die Feuerwehr aus. Dank für die Einsatzbereitschaft und diversen Veranstaltungen, als letzte Institution im Ort. 

Wahlen/Bestätigungen JHV:
-Jugendfeuerwehrwartin Beate Schminke
-Ortssicherheitsbeauftragter Ralf Stutz
 
Beförderungen:
-Beate Schminke zur Löschmeisterin
 
Ehrungen vom Kreisfeuerwehrverband:
40 Jahre:
-Edeltraud Lukaschik, Bärbel Niewa, Ursula Schwartz
  

 

   

20180217 JHV EM DGP HP Lahrsow 03Vorsitzender Daniel Hartmann entlässt Dieter Holland aus seinem Amt

 

20180217 JHV EM DGP HP Lahrsow 15Gruppenbild mit geehrten, Beförderten und Gästen