menuoben

Jahresbericht Ortsfeuerwehr Harste

20180224 JHV HA DGP HP Lahrsow 01

Ehrungen, Beförderungen und ein neuer ELW

Harste – Ortsbrandmeisterin Nadine Welke blickte auf ein Jahr mit neun Einsätzen und vielen Dienstabenden zurück. Unter den Einsätzen ein Entstehungsbrand eines Mähdreschers, zwei Tiereinsätze und weitere Verkehrsunfälle. An einen Verkehrsunfall erinnert sich Welke nicht gern zurück. Autofahrer beschimpften die Einsatzkräfte während ihrer Arbeit und wurden mit riskanten Fahrmanövern konfrontiert. Wiederum erfreulich blickt Welke auf den Hochwassereinsatz im Landkreis Hildesheim zurück. Hier wurden die Helfer durch heiße Getränke und dankbaren Worten immer wieder bei dem 3-tägigen Einsatz bei Laune gehalten. Diese Anerkennung an unsere Arbeit stärkt uns. Zweimal im Monat bereiten sich die 31 Aktiven an den Dienstabenden auf die vielseitigen Aufgaben der Feuerwehren vor. Hier wurden u.a. zwei Ausbildungsdienste zusammen mit der Nachbarwehr Emmenhausen zum Thema Maschinisten- und Atemschutzausbildung durchgeführt. Viel Arbeit, aber auch Spaß, hatte die Wehr bei der Ausrichtung der Gemeindewettbewerbe im vergangenen Jahr. Dort belegte die Gruppe „Harste“ den 3. Platz. Weiterhin nahmen die Aktiven an Pokalwettbewerben und an der Kirmes teil. Nach fast 30 Jahren im Dienst wurde der damals eigens angeschaffte ELW1 in den Ruhestand versetzt und durch einen neuen vom Landkreis Göttingen ersetzt. Dieser dient als Führungsfahrzeug für den Fachzug Logistik der Kreisfeuerwehr. Welke freut sich über den großen Fahrzeugpark, hofft aber auch immer wieder neue Mitglieder für die Feuerwehr begeistern zu können, die diese dann auch besetzen.

In der Jugendfeuerwehr machen derzeit vier Jungen und ein Mädchen mit, berichtete Jugendfeuerwehrwartin Maren Müller. Sie treffen sich jeden Mittwoch um 18 Uhr am Feuerwehrhaus und lernen den Umgang mit den Geräten kennen. Auch für Wettbewerbe wird geübt. Schwimmen, Spieleabende, die Beteiligung am Kirmesumzug und ein Ausflug in den Heidepark rundeten das Jahresprogramm ab. Zwei Jugendliche haben die Jugendflamme Stufe I im letzten Jahr erworben. Müller freut sich darüber, dass drei Jugendliche in die Einsatzabteilung gewechselt sind und im Frühjahr 2018 mit der Truppmann-Ausbildung beginnen. 

Unter zwei Mottos standen die Themen für die Dienste im letzten Jahr, berichtete Kinderfeuerwehrwart Ralf Bachmann. Im 1. Halbjahr der Bereich Hilfeleistungen und im 2. Halbjahr der Löscheinsatz. Hier wurden die knapp 20 Kinder spielend und mit viel Freude an die Aufgaben und Geräte der Feuerwehr herangeführt. Wasserspiele im Sommer, Kino, Filmabende und vieles mehr trugen zum Spaßfaktor bei. Ein besonderer Dienst war der Besuch des Rettungshubschraubers in Göttingen mit einem anschließenden Grillabend. Bachmann bedankte sich für die sehr gute Unterstützung aus den Aktiven Reihen.

Vereinsvorsitzender Ralf Volkmar blickte auf das gut besuchte Osterfeuer und eine erfolgreiche Kirmes zurück. Die Mitglieder besichtigten eine Brauerei und auch Knobel- und Preisskatabende wurden ausgerichtet. Im Verein „Harste lebt“ engagierte sich der Vorstand ebenfalls wieder. Volkmar bedankte sich außerdem für eine Spende der Volksbank Solling. Dies Geld wird die Kinderfeuerwehr u.a. für eine Einsatzbekleidung verwenden. Die Mitgliederzahl blieb nach Aus- bzw. Eintritten konstant bei 177.

Grußworte und Dank sprachen Bürgermeister Thomas Brandes, Ortsbürgermeister Hand Schäfer und stellv. Gemeindebrandmeister Holger Gottschling aus. Sie alle bedankten sich für die Einsatzbereitschaft, auch über die Gemeindegrenzen hinweg.


Wahlen/Bestätigungen JHV:
-Kassenprüfer Jürgen Heinemann

Beförderungen:
-Ann-Marie Graf zur Feuerwehrfrau
-Philipp Graf zum Hauptfeuerwehrmann
-Nadine Welke zur Löschmeisterin
-Florian Humm zum Löschmeister

Ehrungen vom Kreisfeuerwehrverband:
25 Jahre:
-Günter Wettig, Hilmar Gerke

Ehrungen vom Förderverein:
10 Jahre:
-Martin Ohms

 
 

 

20180224 JHV HA DGP HP Lahrsow 01Gruppenbild mit geehrten, Beförderten und Gästen

 

 

20180224 JHV HA DGP HP Lahrsow 02

Nadine Welke bekommt von ihrem Stellvertreter Frank Linde die neuen Schulterklappen an die Uniform