menuoben

Strohballen brannten, schlimmeres verhindert

kopf

 


Spanbeck – Strohballen brannten, Landwirt unterstützt mit Traktor den Einsatz – 14.02.2018 – 15:33 Uhr

Nahe dem Sportplatz brannten ca. zehn Strohballen in einer Strohballen-Reihe. Durch die rechtzeitige Alarmierung der Feuerwehr und des Landwirtes konnte ein ausbreiten verhindert werden. An den Strohballen grenzten rund 30 weitere, die „gerettet“ werden konnten. Der Landwirt entfernte mit seinem Traktor die nicht betroffenen Strohballen von den brennenden. Die Einsatzkräfte löschten den Brand mit einem C-Rohr unter schweren Atemschutz ab. Zusammen mit dem Landwirt wurden die betroffenen Strohballen auseinander gezogen und nach und nach abgelöscht. Mit einer Wärmebildkamera wurden Glutnester lokalisiert. Im Einsatz waren dazu mehrere Atemschutztrupps. Aus dem Ort wurde eine rund 450m lange Wasserförderung zu den Strohballen aufgebaut. In der Erstphase wurde aus den wasserführenden Fahrzeugen die Brandbekämpfung vorgenommen.


Feuerwehreinsatzkräfte gesamt: 30
Freiwillige Feuerwehr Billingshausen, Bovenden, Reyershausen und Löschgruppe Spanbeck.
Polizei war vor Ort. 



20180214 Beand SP DGP HP Lahrsow 01